Schlagwort-Archive: Pit Przygodda

50 Albumschmankerln 2012

Hier nun also der zweite Teil unserer Jahresbestenliste. 40 Alben und 10 EP haben wir als Empfehlungen ausgewählt. Wie schon für unsere 75 Lieblingstracks 2012 gilt auch in diesem Fall, dass diese Liste von Auslassungen lebt. Natürlich wären Get Well Soon oder auch Leonard Cohen heiße Anwärter auf einen Platz in dieser Aufzählung, wenn wir denn jenen Alben heuer mit der gebührenden Ausführlichkeit gelauscht hätten. Doch wenn uns der wöchentliche Veröffentlichungszirkus etwas anderes weismachen möchte, gute Alben werden nicht schnell ranzig. Können auch erst mit ein paar Jahren Verzögerung gefestschmaust werden. Ob ein Musikjahr also beweihräuchert werden darf, das entscheidet sich oft erst lange nach dessen Verstreichen. Das, was uns jedoch bereits jetzt nachdrücklich in Herz und Hirn haften geblieben ist, haben wir folglich hier zusammengetragen. Wir wünschen viel Vergnügen beim Durchstöbern!

Alben

Born To Die_ Lana Del Rey - CMS Source1. Lana Del ReyBorn To Die

50 Albumschmankerln 2012 weiterlesen

Resonanzkörper, ich – Pit Przygodda

Kennst du das auch? Du entdeckst etwas, das sich herzlich in dein Herz schmiegt, fühlst zugleich, dass es etwas ist, was sich nur schwerlich teilen lässt. Weil der Moment so flüchtig oder nur das eigene Empfinden zu Freudensprüngen bereit. Oder aus Egoismus heraus. Etwa beim Blick vom blätterbeteppichten Hügel hinab auf die pittoreske Schönheit der Häuserdächer deiner Kleinstadt. Dir schwillt das Herz, du atmest auf, während feuchte Herbstluft durch deine Bronchien scheuert, doch würdest du es nicht jedermann empfehlen. Dein Ausblickspunkt hinter dem kleinen Türmchen der Kapelle wäre oft und öfter von Menschengrüppchen in Beschlag genommen. Oder denke an dein Lieblingslokal, einen kleinen Italiener ohne Schick, aber mit der Sorte rustikalem Flair, wie du es von den Italienurlauben abseits touristischer Trampelpfade in Erinnerung hast. Die angesagten Restaurants sind anderswo, hier findet sich stets ein gemütlicher Platz. Du würdest dem Besitzer klingelnde Kassen gönnen, und doch rätst du nur deinen allerbesten Freunden zu einem Besuch, da es sich in einem vollen Lokal einfach nicht so angenehm speisen lässt. Musik jedoch sollte man uneingeschränkt weiterempfehlen. Hast du sie bei dir, in dir, kann sie dir niemand streitig machen. Doch stoßen Tipps mitunter auf taube Ohren, weil die Aussaat auch auf fruchtbaren Boden fallen muss. Wenn ich nun hergehe und Gott und die Welt dazu auffordere, dem Album Lied von Pit Przygodda das Ohr zu leihen, dann werden nahezu alle Ohrenpaare mit anderen Dingen beschäftigt sein. Warum aber?

Resonanzkörper, ich – Pit Przygodda weiterlesen