Schlagwort-Archive: Shana Falana

Indie-Track-Auslese 2013 (Januar/Februar)

Heute wollen wir nochmals ein paar Songs hervorstreichen, die bei uns in den ersten beiden Monaten von 2013 für Enthusiasmus gesorgt haben. Eine kleine Indie-Track-Auslese eben, die hoffentlich die eine oder andere Empfehlung bereithält!

Big HarpYou Can’t Save ‘Em All (USA) Album: Chain Letters (VÖ: 08.02.2013 auf Saddle Creek)

Indie-Track-Auslese 2013 (Januar/Februar) weiterlesen

Lauschrausch X: Shana Falana

Als Dream-Pop-Fetischist, der ein ausgefallenes Element stets zu schätzen weiß, kann ich mein Wohlwollen gegenüber der EP In The Light nicht verhehlen. Shana Falana gelingt mit diesen 6 Liedern ein Spagat zwischen ätherischer Shoegazigkeit und charmant quirligem Achtziger-Pop. Das hypnotische Dizzy Chant, welches seinem Namen alle Ehre macht, lässt repetitiven Gesang langsam hochköcheln, um schließlich in beschwörerischem Zauber zu münden. In zeitloser Schönheit hallt das wundersam melodische, sacht rasselnde Mantra Light The Fire durch die Boxen, während sich der getragene Track Tragic mit dunkler Kühle umwölkt, nur um am Höhepunkt in eine pathetische Hysterie zu verfallen. Der Titelsong In The Light erinnert in seiner retroesken Unschuld an die goldene Zeiten zärtlicher Verspieltheit, zeigt jedoch auch das Temperament beseelter Fiebrigkeit. Insgesamt besticht diese EP in jeder Hinsicht als Glücksfall, allein schon der gesangliche Vortrag begeistert. Ein ausgiebiger Lauschrausch ist somit garantiert!

Lauschrausch X: Shana Falana weiterlesen