Free Mp3: Wayfarer – The Holly & The Ivy

thehollyandtheivy

Heute wollen wir uns Wayfarer zuwenden. Einer Band aus Seattle, die von sich behauptet, Hymnen und spirituelle Lieder in ihrer ursprünglichen textlichen Bedeutung zu belassen, dabei jedoch in neue Klänge zu packen. Wer also meinen würde, dass ein traditionelles englisches Weihnachtslied wie The Holly & The Ivy zwangläufig altbacken wie die Kekse vergangener Weihnacht klingen muss, wird bei dieser Neuinterpretation auf alle Fälle überrascht. Wayfarer präsentieren uns diesen Klassiker in schmissig-polterndem Folk-Rock. Das tönt prima, vorbildlich frisch, unterscheidet sich von all den uninspirierten Versionen vieler Weihnachtslieder, die schwer im Magen liegendes wiederkäuen, ohne dabei wesentlich zur Verdaulichkeit beizutragen. Da lobe ich mich mir den Ansatz von Wayfarer, mehr noch: das Resultat!

 Weiterlesen

Free Mp3: Ormonde – Angels We Have Heard On High

theneverendingbeginning

Nicht jeder Indie-Track, der sich dem Thema Weihnachten verschreibt, wird von uns gleich mit Weihrauch, Myrrhe oder Gold überhäuft. Warum sollte ein den Gesetzen von K. & K. unterliegendes, also mit Kitsch und Kommerz behaftetes Fest gerade im Indie-Bereich seine Unschuld wiederfinden? Auch Musik abseits des Mainstreams schreckt nicht vor Hässlichkeit und geschmacklichen Tiefschlägen zurück. Die feiertägliche Zusammenstellung des amerikanischen Label Hometapes bietet unter dem Titel The Never Ending Beginning einige Lieder und Interpretation, die eher einer Weihnachtsverweigerung gleichkommen. Es ist mitunter ein misstönender Abgesang auf die vermeintlich schönste Zeit des Jahres. Wie ein Licht im Dunklen erstrahlt daher der Track Angels We Have Heard On High. Solch psychedelischer Dream-Pop bringt mir Weihnachten tatsächlich ein Stück näher. Es ist kein Zufall, dass der weibliche Teil des Duos Ormonde eine alte Bekannte ist, Anna-Lynne Williams nämlich. Ob mit ihrer früheren Band Trespassers William oder solo als Lotte Kestner werkend, die Künstlerin hat eine dieser Stimmen, die den Himmel in die Gehörgänge zaubern. Und wann, wenn nicht jetzt, will man sich so wunderbar engelsgleich beschallen lassen? Wer mit lebkuchenbekrümelten Mund nach der Integrität von Weihnachten lechzt, wird bei Angels We Heard On High fündig.

 Weiterlesen

Free Christmas Compilation: Ho! Ho! Ho! Canada 4

Heiß ersehnt und nun endlich da, The Line Of Best Fit ist nun schon im vierten Jahr wahrer Quell der Weihnachtsfreude. Regelmäßige Leser unseres Blogs werden wissen, dass uns Kanada musikalisch besonders am Herzen liegt. Und natürlich beinhaltet dieser Weihnachtssampler auch einen ganz speziellen Liebling von uns. Lindi Ortega ist besonders live eine Wucht und eine der talentiertesten Alternative-Country-Vertreterinnen, die uns in den letzten Jahren begegnet ist.

 Weiterlesen

Free Mp3s: Sunturns – Aleksander/The Storm

Wir sind nicht die Weihnachtsverrücktesten auf der Welt, auch nicht musikalisch, soviel ist klar. Die Sunturns zum Beispiel haben sich allein zur Huldigung der Weihnachtsmusik gegründet. Die illustre Schar besteht aus Bandmitgliedern von Making Marks, The Little Hands of Asphalt, Monzano, Einar Stray, Honeytraps und Moddi, dessen sehr feines Weihnachtslied wir vor kurzem schon vorgestellt haben. Schon im Klingenden Adventskalender 2011 erfreute uns die Weihnachtscombo mit ihrer ersten Christmas-EP. Namensgeber für die Indie-Superband ist eines der schönsten Weihnachtslieder überhaupt. „The Sun Turns (Metaphorically speaking)“ von Making Marks (formerly known as My Little Pony). Der Track ist Teil der kostenlos erhältlichen SellOut! Christmas Compilation.

 Weiterlesen

Free Mp3: Samantha Crain – Breaking The Ice

Photo Credit: Sam Lamb

Wir haben unsere diesjährige Auslese kostenloser Weihnachtslieder mit Samantha Crain und ihrem Cover von Christmas For Cowboys begonnen, doch hat die junge Dame ihr Weihnachtspulver noch lange nicht verschossen. Heute wollen wir auf den feinen Track Breaking The Ice hinweisen. Dieser Titel ist Crains Versuch, einen Xmas-Song im Stile eines Phil Spector zu kreieren. Dazu hat Breaking The Ice ordentlich Twang im Gepäck, mehr braucht es auch gar nicht, um hier ein herrlich eingängiges Liedchen zu kreieren. Zum Inhalt: Girl möchte Weihnachten dazu benützen, endlich das Eis zu brechen und den angehimmelten Boy anzusprechen. Wir haben es also mit Science-Fiction zu tun. Denn meine langjährige, oft mit zitternden Knien erlebte Erfahrung sagt mir, dass in 99 Prozent der Fällen der Boy das Girl erobern möchte – und dabei meist scheitert. Vor allem dann, wenn man als Teenager unter der Fuchtel von Akne steht. Unter diesem Aspekt begrüße ich ausdrücklich die amerikanische Tradition des Mistelzweiges, der auch pickeligen Jugendlichen den einen oder anderen Kuss beschert. Die Zwänge von althergebrachten Bräuchen haben eben auch ihr Gutes. Doch ich schweife ab. Breaking The Ice ist ein Spitzenlied, das sich der werte Leser auf dem amerikanischen Rolling Stone kostenfrei herunterladen kann – und natürlich soll.

 Weiterlesen