Noch mehr neue Indie Rock Christmas Songs

444px-Bundesarchiv_B_145_Bild-P019228,_Berlin,_Weihnachtsmarkt_vor_Dom_am_Abend
Foto: Wikimedia Commons

Stereogum hat jetzt auch ne rockende Weihnachtssong-Tüte gepackt. Ein paar Weihnachtslieder gab’s schon in unserem Adventskalender. Wer noch nicht genug hat von neuen Indie Rock Weihnachtssongs sei auf die Download-Seite von Stereogum verwiesen.

* Blondie – „We Three Kings“ (MP3)
* Blood Feathers – „Christmas Will Help You Feel O.K.“ (MP3)
* Banjo Or Freakout – „White Christmas“ (MP3)
* Findlay Brown – „Last Christmas“ (MP3)
* Can – „Silent Night“* (MP3)
* Jeff Richardson & Steven Drozd – „Do They Know It’s Christmas“ (MP3)
* Lee „Scratch“ Perry – „Santa Claus“ (MP3)
* Lightning Dust – „Ho Ho Ho“ (MP3)
* Lindstrøm – „Little Drummer Boy (Edit)“ (MP3)
* Lucky Soul – „Lonely This Christmas“ (MP3)
* Parenthetical Girls – „Thank God It’s Not Christmas“ (MP3)
* Slaraffenland – „Little Drummer Boy“ (MP3)
* Snow Club – „Christmas (Baby Please Come Home)“ (MP3)
* Swearing At Motorists – „Silver Bells“ (MP3)
* Sean Bones – „If You Hear A Knock“ (MP3)
* Nellie McKay – The Christmas Waltz“ (MP3)

Download@Stereogum

Einen weiteren sehr feinen Holilday Sampler hat Felix von den Beautifulsounds.de gefunden. Mit Brett Dennen ist auf der Van­guard Re­cords Weihnachtscompilation eine von SomeVapourTrails Top Entdeckungen 2009 vertreten.

Brett Dennen – The Holidays Are Here & We’re Still At War

Holiday09.DL.revised500

Tracklist:
1. My Old Man – Stephen Kellogg & The Sixers
2. Dying Day – Brandi Carlile
3. One Of Those Days – Joshua Radin
4. Wildfires (live in Ireland) – Josh Ritter
5. Won’t Turn Back – Needtobreathe
6. Your Ghost – Greg Laswell
7. Hiding – Meiko
8. The Holidays Are Here (we’re still at war) – Brett Dennen
9. That’s How It Goes – Noise Addict
10. It’s Alright – Dar Williams
11. Romeo – Dawn Landes
12. Santa Cruz – Erin McKeown
13. Dead End Kids – Joe Purdy
14. Dance in a Straight Line – Katie Herzig
15. Sweeping The Ashes – Serena Ryder
16. U-N-Me – The Watson Twins

DifferentStars

PS: Da kommt man ganz schön ins schwitzen, das noch zu toppen, aber ein paar feine Weihnachstslieder hab ich noch, ein Blick auf unseren Adventskalender lohnt also ;-)

Die bisher geöffneten Türchen unseres Adventskalenders 2009 findet ihr hier:
Adventbanner

betterPropaganda: Top Mp3s 2009

Eine unserer Top-Quellen für kostenlose und legale Songs ist betterPropaganda, deren Team hat jetzt die Top Mp3s für 2009 gekürt. Vielleicht ist ja auch für euch noch was dabei, dass ihr noch nicht bei uns oder anderen entdeckt hattet. Zur Übersichtsseite auf betterPropaganda geht’s hier.

Dirty Projectors & David Byrne – „Knotty Pines“

Here We Go Magic – „Fangela“

Osborne – „In Gear“

Telepathe – „Lights Go Down“

Animal Collective – „My Girls“

Black Dice – „Glazin“

Antony and the Johnsons – „Epilepsy Is Dancing“ 

Richard Swift – „Lady Luck“

tUnE-yArDs – „Sunlight“

Xrabit & DMG$ – „Follow the Leader“ 

The Thermals – „Now We Can See“

Mux Mool – „Nausican“ 

Phoenix – „1901“

No Age – „You’re A Target“

Gui Boratto – „Take My Breath Away“ 

Deerhunter – „Nothing Ever Happened“

Grizzly Bear – „Cheerleader“

St. Vincent – „Actor Out Of Work“

Fever Ray – „When I Grow Up (D Lissvik Remix)“ 

Deastro – „Parallelogram“

King Khan & The Shrines – „Land of the Freak“

CFCF – „You Hear Colours“ 

Suckers – „It Gets Your Body Movin'“

Nosaj Thing – „Coat of Arms“

The Pains of Being Pure at Heart – „Young Adult Friction“

Mr. Lif – „The Sun“

Wavves – „No Hope Kids“

Mayer Hawthorne – „Maybe So Maybe No“

Moderat – „A New Error“

Empire Of The Sun – „We Are The People (Golden Filter Remix)“

HEALTH – „Die Slow“

Camera Obscura – „French Navy“

YACHT – „Psychic City“

Anti-Pop Consortium – „Capricorn One“

The Antlers – „Two“

Lusine – „Two Dots“ 

Major Lazer – „Hold The Line“

Discovery – „Orange Shirt“

Darlings – „Teenage Girl“

Brother Ali – „Us“

Matias Aguayo – „Rollerskate“

Fuck Buttons – „Surf Solar“

Passion Pit – „Moth’s Wings“

Bowerbirds – „Northern Lights“

Pictureplane – „Goth Star“ 

Neon Indian – „Should Have Taken Acid With You“ 

Volcano Choir – „Island, IS“

Bon Iver – „Blood Bank“ 

Japandroids – „Young Hearts Spark Fire“ 

Lindstrøm & Christabelle – „Baby Can’t Stop (Aeroplane Remix)“

bPropLogo333_07

Viel Spaß damit!

DifferentStars

Editors – You Don’t Know Love

Viele bemängeln’s, aber vielleicht ist es gerade die besondere Kraft, die Reduktion auf das Einfachste, komprimiert in den Lyrics. Ich hab ne kleine Weile gebraucht, um mich an den neuen Synth-Pop-Sound der Editors zu gewöhnen und ihn schließlich lieb gewonnen. Jetzt gibt’s das neue Video zur Single You Don’t Know Love.


Editors – You Don’t Know Love

EDITORS | MySpace Music Videos

Leider hab ich’s nie geschafft, dem Album In This Light And On This Evening eine längere Review zu widmen. Hier ist meine Kurzkritik, die ich anlässlich des Soundchecks auf den Schallgrenzen ablieferte.

The most Joy Division-like Band sind: Die White Lies, tja… so kanns gehen. Da lässt man sich als legitimen Erben von Ian Curtis feiern, genießt zwei Alben lang diesen Ruhm und dann wird man von so ein paar Jungs vom Indie-Thron geschubst, die noch mehr Attitüde, noch mehr Kraft und tiefsinnigere Lyrics (was jetzt nicht so schwer zu schaffen war) mitbringen. Dumm gelaufen, dachten sich die Editors, dann machen wir halt was Innovatives, lassen wir mal die Gitarren ruhen und huldigen wir dem Synthpop. (sonst käme zur Zeit niemand auf die Idee… also fast.. außer vielleich, na gut – so ein Dutzend Tausend sind`s doch).

Das ist jetzt aber ein Veriss – oder? Sollte so sein, hatte ich nach dem ersten Hören der Single Papillon beschlossen. Dieses Synthpop-Gedöns fand ich schrecklich – “Ahhhh…nicht die auch noch. Und plötzlich lieb ich die – sogar das ganze Album irgendwie. Bin hypnotisiert. Hin und wieder muss ich zusammenzucken – da hat sich der eine oder andere doch zu sehr Coldplay-hafte Chorus ins Album verirrt, ich hatte kurz mal Angst, da hat sich Chris Martin himself miteingeschlichen. Dann wieder will ich nur hören und nicht mehr nachdenken, warum überhaupt.
Tom Smith hat einfach eine geile Stimme. Letztens meinte ein Freund von mir, die Lyrics der Editors seien schwach, aber Tom Smith könnte auch einfach nur die Bestellliste eines Pizzaservices rauf und runter singen, er fänd die Songs immer noch toll. Recht hat er, auch damit dass es bei den Lyrics der Editors um nicht viel mehr als auf’m Flyer einer Pizzaria geht. “In This Light And On This Evening” ist einfach nur geil – ohne grandios zu sein.

Die Meinungen meiner Kritikerkollegen könnt ihr euch hier nachlesen. Peter hat den Album-Track Bricks And Mortar jüngst in seine Retrospektive 2009 – Die besten Songs aufgenommen.

editors-in-this-light-299x300

DifferentStars

Türchen 18: Meb – La Neige

meb_laneige

Ich hab’s schon gestern versprochen, heute kommt wieder was fürs Herz. Allerdings kein Soul – sondern ein Weihnachtszuckerl für die Frankophilen. Mindestens einer von ihnen liest unseren Blog und schreibt auch selber einen. Ja – wir meinen dich, dies ist speziell für dich!

Meb stammt aus Québec (Kanada) und fabriziert feinste Chansons, La Neige (Der Schnee) kann man sich zur Zeit auf ihrer Homepage downloaden. Der richtige Soundtrack für vertäumte Weihnachtstage mit, wie es der Titel schon sagt, Schnee, auch ohne, dann muss man halt davon träumen.

11910725

Mehr Infos: MySpace

DifferentStars

Die bisher geöffneten Türchen unseres Adventskalenders 2009 findet ihr hier:
Adventbanner