Ingrid Michaelson – Snowfall EP

Unser diesjähriges Weihnachtsspecial hat bislang nur wenig Lieder aus der Folk-Tradition oder auch dem Great American Songbook beinhaltet. Bei uns mehren sich halt auch die Zweifel, ob die x-te hingeschluderte Version von Jingle Bells oder White Christmas einen echten Mehrwert besitzt. Das soll jedoch nicht bedeuteten, dass wir nicht auch Lieder klassischen Zuschnitts zu schätzen wissen. Die US-Singer-Songwriterin Ingrid Michaelson zeigt mit ihrer Snowfall EP, wie herkömmlichere Weihnachtsklänge auszusehen haben. Die EP stammt eigentlich aus dem Jahr 2011, sie wurde aber dieses Jahr mit erweitertem Tracklisting neu veröffentlicht. Sie mischt weihnachtliche Klassiker wie Have Yourself A Merry Little Christmas mit jahreszeitlich passenden Standards wie Irving Berlins I’ve Got My Love To Keep Me Warm. Dazu gesellen sich noch die Eigenkompositionen Snowfall und When The Leaves sowie Winter Song, ein Duett mit ihrer Kollegin Sara Bareilles. Michaelson ist in den USA ja längst eine fixe Größe. Allmusic etwa attestiert ihr „piano-fueled songwriting, witty wordplay, and slight vocal vibrato“ und hält sie für prädestiniert, die Tradition weiblicher Singer-Songwriter ins 21. Jahrhundert zu überführen. Michaelson genießt auch meine Wertschätzung, der Charme der EP ist nicht von der Hand zu weisen. Sie ist stimmungsvoll bis introspektiv, dabei jedoch nie gefühlsduselig oder larmoyant. Die Highlights sind schnell ausgemacht. Natürlich Winter Song, das seit seiner Entstehung vor 9 Jahren schon durch TV-Werbung und diverse Fernsehserien geistert. Michaelsons Erfolg ist auch darauf zurückzuführen, dass ihre Lieder häufig zur Untermalung von Grey’s Anatomy dienen. Winter Song bildete in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Es ist sogar ein ausgesprochen dankbarer Track. Die festliche Instrumentierung (Streicher, Piano und Backgroundgesang) verleiht ihm weihnachtliches Flair, dabei erzählt er eigentlich nur von einem einsamen Dezember. Die Zeilen „This is my winter song/ December never felt so wrong/ ‚Cause you’re not where you belong/ Inside my arms“ gehen ans Herz, die desperate Frage „Is love alive?“ sorgt für das stimmungsmäßige Sahnehäubchen. Dieselbe Thematik, freilich dieses Mal am Weihnachtsabend, hat When The Leaves zu bieten. Die vom Feiertagsblues inspirierte Grübelei „On Christmas evenings like this/ I wonder if it’s me you’ll miss“ resultiert in einem Seufzer des Vermissens. So bleibt als Fazit dieser gedämpften, eleganten EP nur die Aufforderung, dass man Michaelson auch abseits weihnachtlicher Klänge ein Ohr leihen sollte. Sie hätte sich auch hierzulande noch mehr Aufmerksamkeit verdient.

Snowfall EP ist am 10.11.2017 auf Cabin 24 Records erschienen.

Links:

Offizielle Webseite

Ingrid Michaelson auf Facebook

Ingrid Michaelson auf Instagram

SomeVapourTrails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.