Threelakes and the Flatland Eagles – Christmas Night

Trotzdem Weihnacht! Unter diesem Motto steht der Song Christmas Night. Auf dem Heimweg von der Arbeit am 24. Dezember begegnen einem lauter glückliche Menschen, während man selbst in eine leere Wohnung kommt. Nur zu gerne wäre man im Kreise der lieben Familie, deren Gesichter und Stimmen man sich via Skype für ein paar Minuten in die eigenen vier Wände holt. Es riecht nach Tristesse, vielleicht ist auch der Griff zur Flasche ein Thema. Einsamkeit in der Großstadt. Doch dann geschieht ein kleines Wunder! Die Zeilen „Heard your steps on the ground floor/ After you gently closed the door/ Saw your face and your eyes/ I was lost now I’m fine/ And I’m not goin‘ home babe/ I’ve got you in this city on Christmas night“ verkünden das Ende des Grübelns und der Trübsal. Ganz unerwartet kommt die Person, die man sich so sehr ersehnt hat, zur Tür hereingeschneit, macht aus einem einsamen Fest einen Weihnachtsabend trauter Zweisamkeit. Hurra! Der italienischen Formation Threelakes and the Flatland Eagles ist ein rockig-modernes Lied zur schönsten Zeit des Jahres geglückt, der Sänger Luca Righi präsentiert sich als abgespeckte Version eines Stuart A. Staples und macht auf diese Weise eine ausgezeichnete Figur. Wer mit Weihnachtsbäumen, Santa Claus und all den Bräuchen nicht am Hut hat, jedoch beim Gedanken an die Gestaltung des 24. Dezember ein flaues Gefühl in der Magengrube bekommt, wird sich mit dem Gedanken an ein die Trostlosigkeit verscheuchendes Happy End wohl durchaus anfreunden können. Threeland and the Flatland Eagles leisten so einen sehr gelungenen Beitrag zur diesjährigen Weihnachtssaison.

Christmas Night ist am 14.12.2017 via We Were Never Being Boring Collective erschienen.

Links:

Offizielle Webseite

Threelakes and the Flatland Eagles auf Facebook

SomeVapourTrails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.