Motto des Tages (IV): Seun Kuti & Egypt 80 – Black Times (feat. Carlos Santana)

Are you ready to rise to be free?“ lautet eine Zeile des Songs Black Times. Und da Seun Kuti längst in die großen Fußstapfen seines 1997 verstorbenen Vaters Fela Kuti getreten ist, von diesem sogar die Band Egypt 80 geerbt hat, kann es wenig Zweifel geben, was Kuti mit diesem Lied bezweckt. Doch lassen wir ihn seine Beweggründe doch selbst erläutern: „It is an album for anybody who believes in change and understands the duty we have to rise up and come together. The elites always try to divide the working class and the poor people of the world. The same oppression felt by workers in Flint, Michigan is felt by workers in Lagos and Johannesburg.“ Gerade weil in den vergangenen Jahren in den USA eine Bewegung namens Black Lives Matter Fahrt aufgenommen hat, braucht es auch Stimmen aus Afrika, die nochmals ein gänzlich anderes Lied von Unterdrückung und Diskriminierung singen können. Und nicht weniger hat sich das im März erscheinende Album Black Times vorgenommen. Denn jenes schwarze Bewusstsein, das über 50 Jahre nach der Bürgerrechtsbewegung nun eine kraftvolle Renaissance erfährt, kann bei fraglos guten Absichten eben nicht das schwarze Afrika repräsentieren. Der Blick auf eine ungerechte Weltordnung, die den afrikanischen Kontinent noch immer zum Spielball westlicher Interessen macht, muss zwangsläufig kapitalismuskritischer ausfallen als das, was aus den Vereinigten Staaten zu vernehmen ist. Und während sich in Europa Aktivisten an Critical Whiteness abarbeiten, scheint sich Kuti nicht mit intellektuellen Scheingefechten aufzuhalten. Die Freiheit, die Black Times anstrebt, wird nicht (nur) durch weiße Privilegien verhindert, die Freiheit, die Black Times meint, wird langfristig nur über den Kampf gegen Eliten gewonnen. Seun Kuti & Egypt 80 gelingt mit dieser grooviger Afrobeat-Single ein so reflektierter wie hoffnungsvoller Appell, dass die angestrebten Black Times eine Zeitwende hin zum Besseren bedeuten können. Welch genialer Track, der große Lust auf das kommende Album auslöst!

Black Times erscheint am 02.03.2018 auf Strut Records.

Link:

Seun Kuti auf Facebook

SomeVapourTrails

Ein Gedanke zu „Motto des Tages (IV): Seun Kuti & Egypt 80 – Black Times (feat. Carlos Santana)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.