Schatzkästchen 100: Ladytron – The Animals

Menschen mit ausgeprägtem Musikfetisch haben ja meist die eine Band, die über allen anderen thront. Dieser bastelt man denn auch einen kleinen Schrein der Anbetung, folgt ihr über Jahre und Jahrzehnte des Lebens voller Wohlwollen. Und obwohl ich schon viele Fans ganz unterschiedlicher Lieblingsbands kennengelernt habe, ist mir noch nie jemand untergekommen, der die britische Electro-Pop-Formation Ladytron samt und sonders verehrt. Das wundert mich ein bisschen. Wäre ich nur das eine oder andere Jahr früher mit deren Musik in Berührung gekommen, Ladytron wäre wohl meine unangefochtene Nummer eins. Aus diesem Grund freut es mich ungemein, dass sich Ladytron dieser Tage mit ihrer großartigen, neuen Single The Animals zurückgemeldet haben. Und für den Herbst darf man sich auf eine neue Platte, die erste seit Gravity the Seducer von 2011, gefasst machen. Wie schön! Vor allem imponiert mir der Umstand, dass The Animals ziemlich nahtlos an den bisherigen Sound der Band anknüpft. Im Vergleich zu Gravity the Seducer mit seinen wunderbaren Tracks White Elephant, Mirage, Ace Of Hz und Ambulances klingen die Synthies von The Animals treibender, ein bisschen weniger verwunschen. Oft neigen Acts ja dazu, sich irgendwann eine künstlerische Weiterentwicklung in den Kopf zu setzen, dabei all das über Bord zu werfen, was sie einst speziell und oft auch erfolgreich gemacht hat. Oder aber Bands bieten nach Jahren der Schaffenspause nur einen schalen Aufguss früher Hits an. In beide Fallen scheinen Ladytron allem Anschein nach nicht getappt zu sein. Man darf auf den Herbst gespannt sein und sich gleich der Pledge-Kampagne der Band anschließen, denn diese Platte ist 2018 ein absolutes Muss!

Links:

Offizielle Webseite

Ladytron auf Facebook

Ladytron auf Instagram

SomeVapourTrails

Ein Gedanke zu „Schatzkästchen 100: Ladytron – The Animals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.