Schatzkästchen 104: Vlimmer – Nebelgeist (Songpremiere)

Achtziger kann jeder, so möchte man angesichts dieses nun schon viel zu lang andauernden Revivals fast meinen. Aber nein! Einen fein wavigen Synthie-Pop schüttelt man nicht einfach so aus dem Ärmel. Und den ursprünglichen subkulturellen Schalk hat auch nicht jeder im Nacken. Was man heute massenhaft erlebt, sind Synthie-Klänge, denen subversives Charisma ganz und gar fehlt, die stattdessen arg steril und angestrengt tönen. Furchtbare Klamotten sind halt nur die halbe Wahrheit über die Achtziger. Wie man dem musikalischen Lebensgefühl dieser Dekade wirklich auf den Grund geht, zeigt einmal mehr Vlimmer mit der EP X. Vor zweieinhalb Jahren ist das auf 18 EPs ausgelegte Projekt des musikalischen Tausendsassas Alexander Leonard Donat gestartet. Was damals aus Lust, Laune und vielleicht Großspurigkeit angefangen wurde, hat sich mittlerweile zu einer famosen Vermessung des 80er-Undergrounds entwickelt. Darkwave, IDM, Krautrock, an stilistischer Vielfalt mangelt es dem ambitionierten Unterfangen nicht. Die EP Nummer zehn wartet beim Track Nebelgeist sogar mit überraschend eingängigem Synthie-Pop mit Post-Punk-Flair auf. Die Abgründe, die Vlimmer aufbuddelt, erkennt man freilich erst, wenn man genauer auf den Text hört.  Weiterlesen